KMU im Fokus: 5 Tipps für gutes Content Marketing
Unser Blog

KMU im Fokus: 5 Tipps für gutes Content Marketing

Content-Marketing bietet Kunden Mehrwert und verhilft Unternehmen zu treuen Anhängern. Die wichtigsten Ziele dieser Marketingform sind die Platzierung des Unternehmens, der Services oder der eigenen Marke, sowie die Gewinnung und die Bindung der gewünschten Zielgruppe. Inhaltsmarketing ist damit ein unentbehrlicher Baustein der Firmenkommunikation. Beim Content-Marketing wird der Zielgruppe praktischer, abwechslungsreicher und interessanter Content zur Verfügung gestellt. Das können Infografiken, Blogposts, Webinare, Whitepaper und vieles mehr sein. Unternehmen verdeutlichen hierüber ihren Expertenstatus und überzeugen Interessenten von dem eigenen Können.

Auch kleine und mittelständische Unternehmen können von Content Marketing profitieren. Das Inhaltsmarketing sollte bei diesen Firmen jedoch geschickt und planvoll eingesetzt werden, um zielführend zu sein. Mit den richtigen Vorüberlegungen können Zeit, Ressourcen und Mittel gespart werden, die bei kleineren und mittelständischen Unternehmen gerne mal knapp bemessen sind. Hier unser Leitfaden für erfolgreiches Content-Marketing:

 

1. Die Zielgruppe bestimmen

Als Grundlage für gutes Content Marketing muss man erst einmal wissen, wen man mit seinem Content erreichen möchte. Die Inhalte müssen schließlich für die Nutzer relevant sein, um die gewünschte Wirkung zu erreichen. Viele Unternehmen tendieren dazu ihr Marketing an ihren eigenen Interessen oder an einer überdimensional großen Zielgruppe auszurichten. Versucht man zu viele Menschen unter einen Hut zu bekommen, wird das Ergebnis unpersönlich und einzelne Nutzer erkennen sich darin nicht wieder. Daher ist es besser sich konkrete, potentielle Kunden herauszupicken und die Inhalte an ihnen zu orientieren.

Um ein solchen Profil zu erstellen, ist es sinnvoll sich zu überlegen, über welchen Kenntnisstand, welches Können und welchen Bedarf der Kunde bereits verfügt. Je nachdem, ob die gewünschte Zielgruppe als Anfänger, Fortgeschrittene oder Profis eingestuft werden, unterscheiden sich diese Aspekte deutlich voneinander. Dementsprechend werden die Inhalte der Content-Marketing auch jeweils andere sein.

 

2. Die Wegrichtung definieren

Um die passenden Produkte für erfolgreiches Content Marketing kreieren zu können, müssen vorher die Ziele und auch ihre Priorisierung feststehen. Denn, unterschiedliche Inhalte führen zu unterschiedlichen Ergebnissen.

Stehen monetäre oder ideelle Ziele im Vordergrund? Möchte das Unternehmen mit Inhaltsmarketing das eigene Image verbessern und die Qualität der Arbeit oder der Produkte darstellen? Oder soll in erster Linie eine Umsatzsteigerung erreicht werden? Geht es um Quantität, wie beispielsweise die Steigerung von Abonnenten, Leads, Teilnehmern? Oder sollen der Marktanteil vergrößert oder das Marktwachstum erhöht werden?

Zudem sollten Überlegungen darüber angestellt werden, wie die Zielgruppe am besten erreicht werden kann. Sollen die Inhalte eher über multiple Kanäle oder über multiple Geräte verbreitet werden? Welche Anrede, welcher Stil und welches Design sprechen die Zielgruppe am Besten an? 

Sind diese Fragen geklärt, kann als Nächstes entschieden werden, wer die Inhalte, in welchem Umfang und welchen Abständen kreiert. Handelt es sich um interne Mitarbeiter? Möchte man als Unternehmen lieber auf externe Unterstützung zugreifen? Sind Gastbeiträge geplant?

Eine gute Zieldefinition ermöglicht auch bessere Erfolgskontrolle und schnelles Nachjustieren, wenn die gewünschten Ergebnisse ausbleiben.

 


3. Qualität schlägt Quantität

Der Grund für die Umsetzung von Content Marketing-Maßnahmen ist, dass die Inhalte den Kunden Mehrwert bieten und sie von der Arbeit, den Leistungen und Produkten des Unternehmens überzeugen. Das funktioniert logischerweise nur über qualitativ hochwertigen Content. Die Fokussierung auf wenige Inhalte mit hoher Qualität schont zudem Ressourcen und Mittel. Das kann besonders für kleinere und mittelständische Unternehmen ein Gewinn sein.

 

4. Umsetzung nach Zeitplan

Im Vergleich mit anderen Marketingstrategien handelt es sich beim Content Marketing um eine langfristige Maßnahme. Hier ist kontinuierlicher Einsatz gefragt. Einige Ziele können mit Content Marketing erst auf lange Sicht erreicht werden, aber dafür punktet dieses Marketingformat mit nachhaltigen positiven Effekten. Um die regelmäßige Erstellung und Veröffentlichung von relevantem Content sicherzustellen, sind Planungsinstrumente, wie beispielsweise ein Redaktionsplan hilfreich.

Je nach Zielsetzung sollte der Plan die verschiedenen Devices und Kanäle berücksichtigten, auf denen der Inhalt publiziert werden soll. Mit Blick auf das gesamte Jahr können verschiedene Themenschwerpunkte gebildet werden. Für die konkrete Umsetzung empfiehlt sich eine Vorausplanung. Hier sollten das Format, der Verfasser und der Titel des Contents festgelegt werden. Auch das Publikationsdatum, passende Keywords und der Aktionsstand sollten hier enthalten sein.

 

5. Wiederverwenden

Es ist keinesfalls notwendig ständig neuen Content zu kreieren. Bereits bestehende Inhalte können meistens wunderbar recycled werden, besonders wenn sie bereits schon einmal gut bei den Kunden ankamen. Der Vorteil ist auch, dass die gleichen Inhalte in einem neuen Format noch einmal andere Kunden erreicht. Die Vorlieben der einzelnen Nutzer variieren durchaus. Viele Unternehmen haben bereits vielfältige Texte und Bildmaterial im Printbereich. Andere Firmen verfügen vielleicht schon über einen Blog und möchten diesen durch E-Books, Whitepaper oder Infografiken ergänzen. Bei der Wiederverwendung ist jedoch entscheidend, dass das Material für die Zielgruppe immer noch einen Mehrwert hat. Hierfür kann beispielsweise eine neue Zusammenstellung der Inhalte mit neuer Schwerpunktsetzung realisiert werden. Der Content kann auch in einem Experteninterview neu aufbereitet werden oder durch einen Gastbeitrag ergänzt werden. Nutzer freuen sich auch, wenn relevante Textinhalte im Nachhinein als Infografik zusammengefasst werden.

 

Wir unterstützen gerne bei der Erstellung und Realisierung einer zielführenden Content-Marketing-Strategie. Unsere Video Creator, Fotografen, Texter und Designer liefern auf Wunsch regelmäßig hochwertigen, relevanten Content.

Noch mehr Lesestoff:

Eine Reise zu den Anfängen der Online-Werbung

Eine Reise zu den Anfängen der Online-Werbung

1994: Die Geburt der Banner Wir schreiben das Jahr 1994. Die Publisher des Online-Magazins Hot-Wired suchen fieberhaft nach einer Möglichkeit, um weiterhin ihre Texter finanzieren zu können. Sie entwickeln die Idee Werbetreibenden bestimmte Abschnitte ihrer Homepage...

Zeigt euer Unternehmen mit Google My Business

Zeigt euer Unternehmen mit Google My Business

Google My Business kann was Google My Business (GMB) ermöglicht euch ein kostenfreies Profil für euer Unternehmen zu erstellen. Mit diesem Eintrag wird euer Unternehmen sowohl in der Google Suche, als auch in Google Maps angezeigt. Euer Google My Business Profil hilft...

Online-Marketing: Das müsst ihr wissen

Online-Marketing: Das müsst ihr wissen

Die Grundlage bildet eine umfangreiche Situations- und Zielgruppenanalyse. Bereits verwendete Online Marketing Instrumente werden überprüft und die Konkurrenz des Unternehmens wird in den Blick genommen. Die Zielgruppe wird definiert und ihre Präsenz und...

Unser Newsletter

Unser VRM Digital Newsletter liefert euch 1x pro Monat spannende Informationen und Themen aus der Digitalwelt. Zusätzlich stellen wir uns und unsere abgeschlossenen Projekte vor. Wir freuen uns, wenn wir euer Interesse wecken und euch zu einer kostenlosen Anmeldung überzeugen konnten!

Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz der Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und euren Widerrufsrechten erhaltet ihr in unserer Datenschutzerklärung.

jederzeit kündbar 1x im Monat

Meldet euch jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an!

Social