Corporate Film gewinnt German Design & Brand Award 2018
Unser Blog

Corporate Film gewinnt German Design & Brand Award 2018

Von einem grau-schwarzen Erscheinungsbild mit Logo und Serifenschrift und starkem Bezug zur Printwelt, hin zu einer modernen, farbigen Wortmarke „VRM Wir bewegen“: Die Verlagsgruppe Rhein Main – gegründet im 19. Jahrhundert – stand im vergangenen Jahr vor einem gewaltigen Schritt. Im Zuge des digitalen Transformationsprozesses sollte die moderne Medienmarke VRM eingeführt werden. Und damit fit sein für die Zukunft.

Das Herzstück der Kommunikationsstrategie, intern wie extern, sollte ein ganz besonderer Imagefilm sein. Zielsetzung für dieses Produkt war, die Motivation des Unternehmens und seiner Mitarbeiter zu kommunizieren. Eine Besonderheit: Ein Text bildete von Anfang an die Storyline für den Film. Visuell wurde eine eigene Formensprache, abgeleitet und inspiriert vom neuen Design, entwickelt. Die Tonspur dient dabei als Bindeglied und rhythmisierendes Element. In Abgrenzung zu klassischen Produktfilmen, sollte – so die Vision der Bewegtbild-Redaktion rund um den Creative Director Motion Pictures von VRM Digital, Simon Rauh – die Sichtbarkeit des Unternehmens nicht über die Abbildung der Produkte erreicht werden, sondern über die Menschen, die sie mit Bedacht, Leidenschaft und viel Sachverstand kreieren.

Typoanimation und 3D-Animation in einem abstrakten Gestaltungsraum, eine eigene Formensprache und ein maßgeschneiderter, persönlicher Text sowie eine besondere Tongestaltung: Digitale Protagonisten treten anstelle realer Personen. Schnelle Schnitte kombiniert mit animierter Typographie übernehmen die Funktion eines klassischen Sprechers. Assoziationsketten werden angeregt und lösen die simple Bebilderung des Textes ab. Der Zuschauer wird dadurch vom einfachen Kunden zum verstehenden Partner, der sich mit den Unternehmensgrundsätzen identifiziert, weil er die Ansichten versteht und dadurch zum Verbündeten wird.

Ein großes Unternehmen und seine Produkte passen zu Leitsätzen und ganz persönlichen Bedürfnissen der Menschen – die Bindung wirkt individuell und passt daher ausgezeichnet in die digitale, mobile und vernetzte Gesellschaft dieses Jahrhunderts. Je abstrakter dabei die Formen- und Bildsprache, desto mehr treten die Unternehmensleitbilder in den Vordergrund.

Der Film „Herz und Puls von Rhein-Main“ geht mutig und innovativ in die Medienwelt und positioniert die VRM als modernes Medienhaus mit Strahlkraft auch über das Rhein-Main-Gebiet hinaus: dem Wertekanon des Brandbooks folgend beziehungsweise daraus entwickelnd: „Inspirierend – Verbindend – Unterstützend – Gestaltend“. Auszüge aus dem Film wurden für soziale Medien als Teaser genutzt, um kurze und abwechslungsreiche Einblicke in das neugestaltete Universum der VRM zu geben. Sie wirken als Blickfang und unterbrechen die Timeline der User, um immer wieder die Aufmerksamkeit auf die neue Marke zu lenken und zur VRM zu leiten.

Auch diese Maßnahme ist ein Novum im deutschen Verlagswesen und erhöht die Sichtbarkeit sowie die Unterscheidbarkeit der Bewegtbild-Kommunikation.

Unser Newsletter

Unser VRM Digital Newsletter liefert Ihnen 1x pro Monat spannende Informationen und Themen aus der Digitalwelt. Zusätzlich stellen wir uns und unsere abgeschlossenen Projekte vor. Wir freuen uns, wenn wir Ihr Interesse wecken und Sie zu einer kostenlosen Anmeldung überzeugen konnten!

Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz der Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

jederzeit kündbar 1x im Monat

Melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an!

Social